Vernissage Gehri-Ausstellung vom 22. Juni 2022

Nun hat sie begonnen, die lange erwartete Ausstellung zur Künstler-Dynastie Gehri vom Dägelstein. Die Vernissage vom 22. Juni war ein voller Erfolg! Zwar spielte das Wetter nicht ganz mit, im entscheidenden Moment entlud sich ein heftiges Gewitter über dem Frienisberg! Da die Vernissage im wunderschönen Klosterhof des Klosters Frienisberg geplant war, musste kurzfristig umdisponiert werden und die Veranstaltung in den Gang vor dem Klostersaal verlegt werden. Trotzdem war der Anlass ein voller Erfolg, die zahlreich erschienen Gäste, darunter ein grosser Anteil mit dem Namen Gehri, freuten sich an den kurzen Ansprachen von Regula Bürgi, Gemeinderätin Seedorf und Vorstandsmitglied des Dorfmuseums, von Peter Gerber, Leiter „Üses Dorf Frienisberg“ und von Remo Stämpfli und René Gehri, den Organisatoren der Ausstellung. Musikalisch untermalt wurde die Vernissage von Adrian Gehri mit seinem Örgeli, der mit Christina Wanner und Marina Kaufmann-Wanner das Jodel-Duett AMATO bildet.
Hier nochmals herzlichen Dank an alle Beteiligten und vor allem an Remo Stämpfli und René Gehri für ihren riesigen Einsatz, der die Ausstellung erst möglich gemacht hat.

Nachdem René Gehri die Ausstellung offiziell eröffnet hatte, konnten die Gäste erstmals einen Einblick in das grosse Schaffen der drei Künstler Christian, Karl und Franz Gehri nehmen.

Die Ausstellung ist noch bis am 3. Juli geöffnet, jeweils Montag, Mittwoch und Freitag 17.00 – 21.00 Uhr, Samsatg und Sonntag 10.00 – 17.00 Uhr.

Alles begann so schön….

doch dann schlug das Gewitter zu!
Also machen wir im Gang zum Klostersaal weiter.
Die zwei Hauptprotagonisten der Ausstellung Remo Stämpfli und René Gehri

Mehr zur Ausstellung und zur Künstler-Dynastie Gehri und ihrer Familie finden Sie auch hier: www.gehri-seedorf.ch

Auch in der Presse findet die Ausstellung viel Beachtung, das Bieler Tagblatt widmete ihr einen langen Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.